EBIDAT - Burgendatenbank des Europäischen Burgeninstitutes
Burgen an Rhein und Donau

Menu

Europäische Projekte des EBI

Europa
Ein wichtiges europäisches Projekt, das vom Europäischen Burgeninstitut durchgeführt bzw. koordiniert wird, ist die Erfassung der Burgen entlang der Rhein-Donau-Region.
Denn nicht erst seit dem Mittelalter ist das Rhein-Donau-Gebiet eine der wichtigsten europäischen Routen für den Austausch von Wissen und Kultur zwischen Abendland und Orient, der sich auch beim Burgenbau widerspiegelt. Nicht von ungefähr liegen heute zahlreiche wichtige UNESCO-Welterbe-Kulturlandschaften und Denkmäler (z.B. Welterbe Oberes Mittelrheintal, Kulturlandschaft Wachau, Historisches Zentrum von Wien, Kulturlandschaft Neusiedler See, Burgviertel Buda und Uferzone der Donau von Budapest) in diesem Gebiet. Die Burgen sind somit unmittelbare Zeugnisse des ehemaligen Kulturaustausches in dieser europäischen Kernlandschaft. Nicht zuletzt durch die Ruinierung und den Verfall der Burgen ist dieses europäische Kulturerbe in den Hintergrund gedrängt bzw. droht ganz zu verschwinden.
Vorrangiges Ziel dieses Projektteiles ist die Sicherung dieses einzigartigen kulturellen Erbes und durch eine umfassende und grenzüberschreitende Analyse des Burgenbestandes in ausgewählten Zielregionen.
Dazu stehen uns zwei wichtige Partner zur Seite, die ebenfalls Mitglieder im Wissenschaftlichen Beirat sind:

Das Institut für Realienkunde in Krems mit Herrn Magister Thomas Kühtreiber und die Universität Budapest mit Herrn Prof. Dr. Istvan Feld.

Als weitere Partner sind hinzugekommen:
Stichting Kastelenlexicon Nederland in Wijk bij Duurstede
und
Prof. Alexander Ruttkay sowie Dr. Peter Bednár vom Archäologischen Institut der Slowakischen Akademie der Wissenschaften in Nitra, Slowakei
  und
Prof. Tomás Durdík vom Archäologischen Institut der Tschechischen Akademie der Wissenschaften in Prag.
Logos Culture Programme
Ohne zusätzliche Mittel ist ein solches Projekt aber kaum zu realisieren.
Wir sind deshalb äußerst dankbar, dass dieser Projektteil, nämlich die Erfassung der Burgen entlang der Rhein-Donau-Region in großzügiger Weise aus Mitteln der EU-Projekte "Culture 2000" und "Culture Programme 2007-2013" und gefördert worden sind. Diesen Förderungen verdanken wir zudem die Möglichkeit, zentrale Bereiche der Datenbank nun auch im Internet präsentieren zu können.