EBIDAT - Die Burgendatenbank

Menu

Vahlbruch

Geschichte:

Ein Ortsadelsgeschlecht der Herren von Vahlbruch erscheint von 1244 bis 1291 in den Quellen. Sie waren Ministerialen der Grafen von Everstein. Die Burg selbst wird nie ausdrücklich in den Quellen erwähnt. (Stefan Eismann)

Bauentwicklung:

Da die Burg nicht lokalisiert ist, lassen sich trotz einer ebenfalls nicht mehr verortbaren Grabung keine Aussagen zur Baugeschichte machen. (Stefan Eismann)

Baubeschreibung:

Beim Dorf Vahlbruch wurde 1871 noch der Burghof gezeigt. Es ist anzunhemen, dass dieser im Südosten des Dorfes lag, wo noch heute die Straße "Auf dem Burghof" verläuft. (Stefan Eismann)

Arch-Untersuchung/Funde:

Es hat 1979 eine heute nicht mehr lokalisierbare Grabung stattgefunden, bei der Grundmauern und Mörtelreste gefunden wurden. (Stefan Eismann)