EBIDAT - Die Burgendatenbank

Menu

Üfingen

Geschichte:

Es gab im 13. und 14. Jahrhundert zwar ein nach dem Ort benanntes Adelsgeschlecht, doch geht der Hof mit dem im 14. und 15. Jahrhundert erwähnten Bergfried und damit das spätere Gut auf einen Kauf des Braunschweiger Blasius-Stifts aus dem Jahr 1237 zurück. Es wurde von Stiftsmeiern bewirtschaftet und blieb bis 1808 Stiftsbesitz, dann herzoglicher und seit 1830 Privatbesitz verschiedener Eigentümer. (Gudrun Pischke)

Bauentwicklung:

Bis auf im 14. Jahrhundert erfolgte Baumaßnahmen an der ein Tor aufweisenden Hofeinfassung und am Turm ist über die mittelalterliche Bauentwicklung nichts bekannt. In der Neuzeit wurden neue Gebäude gebaut und bestehende erneuert. Das in den 1890er Jahren gebaute Herrenhaus ist 1992 saniert worden. (Gudrun Pischke)

Baubeschreibung:

Über das Aussehen der mittelalterlichen Burg existieren keine Zeugnisse. Wohl im Bereich des spätmittelalterlichen Hofes mit dem Bergfried steht das große, 1892 gebaute Herrenhaus des Rittergutes. (Gudrun Pischke)

Arch-Untersuchung/Funde:

Keine