EBIDAT - Die Burgendatenbank

Menu

Sachsen bei Ansbach, Schlossberg

Geschichte:

Über die Burg in Sachsen bei Ansbach ist nur sehr wenig bekannt.
1372 bekommt Hans Schenk von Leutershausen Sachsen vom Burggrafen von Nürnberg zu Lehen. 1447 sitzt Jobst von Hoppingen, gen. Sorg, in Sachsen. Von den Erben der Hoppingen wird 1548 ein Burgstall in Sachsen dem Christoph Walzer überlassen. Zu diesem Zeitpunkt war die Burg somit schon aufgegeben worden. (Stefan Eismann)

Bauentwicklung:

Beim gegenwärtigen Forschungsstand können keine Angaben zur Baugeschichte der wohl schon im 15. Jh. abgegangenen Burg gemacht werden. (Stefan Eismann)

Baubeschreibung:

Das Burgareal nordwestlich der Kirche ist noch als mit Wohnhäusern überbaute Erhebung von wenigen Metern Höhe zu identifizieren. Früher sollen noch Teilstrecken eines Grabens vorhanden gewesen sein. (Stefan Eismann)

Arch-Untersuchung/Funde:

Keine